Health Policy Monitor
Skip Navigation

Vorgehensweise

Halbjährliche Berichte

In den Halbjahresberichten lieferten die Netzwerkpartner aktuelle Informationen über die Entwicklung eines gesundheitspolitischen Vorhabens, Ansatzes oder Instruments von der Idee bis zur Umsetzung. Für jede der halbjährlichen Erhebungen berichteten die Experten über bis zu fünf aktuelle gesundheitspolitische Themen, die nach den folgenden vier Kriterien ausgewählt wurden: 

  • Bedeutung und Reichweite: Wie verändert die Maßnahme den Status quo eines Gesundheitssystems (rechtlicher, finanzieller und organisatorischer Rahmen)      
  • Innovationsgrad (im nationalen und internationalen Vergleich) 
  • Medienpräsenz/öffentliche Aufmerksamkeit
  • Übertragbarkeit: Kann die Reform/Maßnahme in ein anderes Gesundheitssystem übertragen werden?

Unser Hauptaugenmerk lag auf den Hintergründen wichtiger gesundheitspolitischer Vorgänge, auf der Beobachtung und Analyse der beteiligten Akteure, dem Ablauf des Verhandlungsprozesses und - mit Blick auf die spätere Umsetzung - der möglichen Wirkung von Reformen.  

Für die abschließende Bewertung einer Reform betrachteten wir auch den Gesetzgebungsprozess: Wurde die Entscheidung übereinstimmend getroffen oder war sie sehr kontrovers? Während ein früher Bericht hierzu nur erste Einschätzungen der Experten wiedergeben konnte, konnten in späteren Berichten die politischen Vorgänge rund um ein gesundheitspolitisches Thema in einer genauen Analyse des Gesetzgebungsprozesses umfassend dargestellt werden. Im Idealfall lieferte der Health Policy Monitor sowohl Informationen über die Beziehungen zwischen Akteuren, ihre Positionen, Prioritäten und Einflussmöglichkeiten, wie auch die Ergebnisse, die aus einem Reformvorschlag am Ende resultierten. Unser Ziel war es darzustellen, welcher Verhandlungsablauf, welche Anreize und welche Kompromisse ausschlaggebend waren für Erfolg, Fehlschlag oder Abbruch einer Reform.

Fragebogen

Der Fragebogen, den unsere Experten für die Berichterstattung von 2002 bis 2011 genutzt haben, enthält eine zweidimensionale Matrix, die gesundheitspolitische Schlüsselthemen (15 Kategorien) und den Entwicklungsprozess des Reformvorhabens (sieben Entwicklungsstufen) abbildet.  

Für jede der gewählten Reformen lieferten unserer Partner eine Beobachtung des Entwicklungsprozesses sowie eine detaillierte Analyse der Interessengruppen, ihrer jeweiligen Ziele und Interaktionen. In der Matrix konnten das gesundheitspolitische Thema, mit dem der Bericht sich auseinandersetzt, sowie die verschiedenen Entwicklungsstufen von der Idee bis zu Umsetzung oder Abbruch dargestellt werden. Einige Ideen entwickelten sich schnell von einer Stufe zur nächsten, andere folgen nicht unbedingt dem ganzen, hier linear dargestellten Prozess, sondern setzten in einer bereits vorangeschrittenen Form im Umsetzungsprozess ein bzw. überspringen einige der üblichen Entwicklungsstufen.  

Ein Glossar mit Erklärungen der wichtigsten Arbeitsbegriffe - die Definitionen gesundheitspolitischer Themen, Kriterien für Auswahl und Bewertung von Reformen, Entwicklungsstadien und Hauptakteure wurden von den Netzwerkpartnern gemeinsam formuliert - kann in einem Pop-Up zur Erläuterung herangezogen werden.